Neuigkeiten
21.06.2016, 07:23 Uhr
Vorstand der Kreis-Senioren-Union ist beeindruckt von TalVital in Saalhausen

Nicht wie üblich in Olpe sondern in Saalhausen fand die Kreisvorstandssitzung der Senioren Union unter der Leitung der Vorsitzenden Wilma Ohly statt. Zum Kreisvorstand der Senioren Union gehören alle Vorsitzenden und Delegierten der Senioren Unionen der einzelnen Gemeinden im Kreis Olpe.

Bürgermeister Stefan Hundt und Kriminalhauptkommissar Michael Klein waren als Referenten eingeladen und aus besonderem Anlass, der 80. Geburtstag der Vorsitzenden sollte gebühren gefeiert werden, waren auch die Altbürgermeister von Lennestadt, Hubert Nies und Alfons Heimes, gern gesehene Gäste.

Mit Bezug auf die Laudatio, die in der Presse für Frau Ohly zu lesen war, wurden die Verdienste, die sie sich um die Senioren Union im Kreis Olpe und weit darüber hinaus erworben hat, herausgestellt. Unter Ihrer Leitung wurde z. B. die Senioren Union aufgebaut und hat heute 490 Mitglieder. Sie vertritt schon jahrelang die Senioren Union auf Kreis-, Landes- und Bundesebene.

Bürgermeister Hundt führte nach einem kurzen Referat über Entstehung, Finanzierung und Ziele des TalVital-Parkes die Gäste durch die herrlichen Anlagen. Ausdrücklich betonte er die hervorragende Mitnahme der Saalhauser Bürger, die in Patenschaften und privatem Engagement vieles ermöglichten und immer noch ermöglichen. Die Senioren-Union war beeindruckt von der ehrenamtlichen Leistung in Saalhausen, wodurch nun ein Juwel  der Landschaftsgestaltung  für Erholung suchende Gäste, Touristen und Einheimische aller Altersgruppen geschaffen wurde.

Nach einer leckeren Kaffeetafel im Landhotel Voss informierte Hauptkommissar Michael Klein zum „Thema Sicherheit“ und wie gerade Seniorinnen und Senioren sich vor Einbruch und Diebstahl schützen können. Er bot an, in den einzelnen Orten gerade auch für die Älteren  im Rahmen der Prävention Referate und Übungen halten zu wollen, um das Sicherheitsgefühl zu stärken.

Wie üblich schlossen sich Berichte über die Aktivitäten in den Ortsverbänden und den politischen Beratungen und Forderungen  der Senioren-Union auf Kreis-, Landes- und Bundesebene an. Die Interessen der älteren Generation sowohl in der CDU als auch in der Gesellschaft zu vertreten bleibt Hauptanliegen. In Saalhausen zeigte sich im örtlichen Rahmen der Erfolg dieses Bemühens.