Neuigkeiten


19.03.2019
Jochen Ritter MdL gratuliert im Namen der Kreis-CDU
Berlin/Kreis Olpe.
Frohe Kunde für die Junge UNion (JU) im Kreis Olpe: Mit Florian Müller aus Drolshagen wurde beim Deutschalndtag der JU in Berlin erstmals ein Vertreter aus dem Kreisgebiet in das höchste Gremium der Jungen Union Deutschlands gewählt. Max Beckmann, JU-Kreisvorsitzender in Olpe: "Mit Florian gewinnt der Bundesvorstand einen erfahrenen Kopf, der sich für die Anliegen des Sauerlandes einsetzen wird."
CDU-Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter Jochen Ritter gratulierte Florian Müller im Namen des Kreispartei. Ritter: "Mit Florian Müller in der JU und Wilma Ohly in der Senioren Union ist unser Kreisverband gleich zweimal in einem Bundesvorstand einer CDU-Vereinigung vertreten." 
Florian Müller ist bisher stellvertretender Landesvorsitzender der JU in NRW und kümmert sich ehrenamtlicha ls Chefredakteur um das Mitgliedermagazin der Jungen Union Deutschlands. In Drolshagen ist der 31-jährige Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes.
weiter


25.01.2019

Am 22.01.2019 referierte im Hotel Schweinsberg in Langenei der ehemalige NRW-Landwirtschaftsminister und derzeitiger Präsident der Stiftung für Naturschutz, Heimat und Kulturpfelge des Landes NRW, Eckhard Uhlenberg, auf Einladung der Seniorenunion Lennestadt über Aufgaben, Tätigkeitsfelder und Förderaktivitäten dieser Institution. Zuvor begrüßten der Vorsitzende der Seniorenunion Lennestadt, Dr. Herbert Stelling,

sowie der Lennestädter Bürgermeister, Stefan Hundt, den prominenten Gastredner. Letztgenannter unterstrich zunächst in einem eigenen Begrüssungsvortrag den hohen Stellenwert der Pflege von Heimat und Kultur für die Stadt Lennestadt. Das mit rund 60 Teilnehmern anwesende Auditorium erlebte einen detailreichen, ausführlichen Vortrag über Organisation, Arbeit und Aufgaben der Stiftung durch den ehemaligen Landwirtschaftsminister. Ein abschließender Vortrag der Kreisheimatpflegerin, Susanne Falk, mit Bezug der angesprochenen Thematik auf den Kreis Olpe, rundete den Vortragsnachmittag entsprechend ab. Die anwesenden Teilnehmer erlebten eine äußerst informative und mit wichtigen Anregungen versehene Vortragsveranstaltung.

weiter

23.01.2019
Schmallenberger Experte Prof. Dr. med. Dieter Köhler auf Initiative von Liese in Brüssel

Aktuell haben über 100 Lungenfachärzte eine Erklärung veröffentlich, in der sie verlangen, die geltenden Grenzwerte für Stickoxide zu überprüfen. Dazu erklärte der heimische CDU-Europaabgeordnete und Arzt Dr. Peter Liese: „Ich nehme diese wissenschaftliche Stellungnahme sehr ernst und habe schon vor einiger Zeit entschieden, den Schmallenberger Experten Prof. Dr. med. Dieter Köhler, den Initiator der Stellungnahme, nach Brüssel einzuladen. Vor dem Hintergrund der neuen Diskussion bin ich mehr denn je der Überzeugung, dass Fahrverbote bei geringfügiger Überschreitung der Grenzwerte unverhältnismäßig sind und setze mich daher für eine schnelle Umsetzung der entsprechen Gesetzesinitiative in Deutschland ein“, so der Arzt und Europaabgeordnete. Liese erläuterte, dass es selbstverständlich sinnvoll sei Luftschadstoffe wie Stickoxide und Feinstaub zu reduzieren. „Deswegen ist es gut, Technologie wie zum Beispiel die des Mendener Herstellers HJS einzusetzen. Fahrverbote sind aber unverhältnismäßig“, so Liese abschließend.

weiter

21.01.2019

Staatssekretär Dr. Jan Heinisch aus dem Düsseldorfer Heimatministerium informierte am 18.01.2019 im Rahmen einer Veranstaltung der KPV (Kommunalpolitische Vereinigung von CDU und CSU Deutschlands) im Alten Bahnhof Hützemert vor über 80 Gästen über die Heimatförderung in NRW. Klasse organisiert durch die Stadt-/Gemeindeverbände Drolshagen, Olpe und Wenden! Tolle Projektbeispiele aus dem Bereich Drolshagen/Olpe/Wenden wurden von engagierten Bürgern und Vereinen vorgestellt. Den Heimat-Preis hat z. B. die CDU Lennestadt für Lennestadt bereits beantragt. Mit geringem Aufwand können Bürger, Initiativen und Vereine zum Beispiel 2000 Euro Förderung über den sog. Heimat-Scheck erhalten. Die Beantragung erfolgt sehr unbürokratisch bei der Bezirksregierung. Aber auch umfangreichere Förderungen sieht das Programm vor. 
Mehr Infos auf der Internetseite des Ministeriums:
www.mhkbg.nrw/heimat/Heimatfoerderprogramm/index.php
Red.: T. Puspas

weiter

13.11.2018
Kreisversammlung der Jungen Union
Wandern mit Dr. Peter Liese MdEP und Jochen Ritter MdL
Kreis Olpe/Schönholthausen. Die Junge Union lädt alle Mitglieder und interessierte junge Leute zu ihrer Kreisversammlung am Samstag, 17. November um 16 Uhr in den Gasthof Steinhoff nach Schönholthausen ein. Als Gäste sind der Europaabgeordneter Dr. Peter Liese und der CDU-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordneter Jochen Ritter dabei und stellen sich einer Diskussion mit den JU‘lern. Vor der Versammlung sind alle Interessierten herzlich zu einer gemeinsamen Wanderung, an der auch die beiden Abgeordneten teilnehmen, herzlich eingeladen. Treffpunt ist um 14 Uhr am Gasthof Steinhoff. Die Wanderung führt zum Oberbecken des Pumpspeicherwerkes oberhalb von Rönkhausen. Vor Ort wird der Betreiber der Anlage die Wandergruppe im Rahmen einer kurzer Führung über das Pumpspeicherwerk informieren. Die Wanderung selbst kann schon gut für gemeinsame Gespräche genutzt werden.

26.10.2018
Abschaffung des Solidaritätszuschlages gefordert

Kreis Olpe. Der CDU-Kreisvorstand hat in seiner letzten Sitzung die Teilnahme des heimischen Bundestagsabgeordneten Dr. Matthias Heider dazu genutzt, den Unmut, der sich in den letzten Monaten in Reihen der Partei und darüber hinaus aufgebaut hat, zu bekunden, und zwar klar und deutlich. Sei es der wirkungslose „Eiertanz“ in der Dieselkrise oder das „Wegloben“ des ehemaligen Verfassungsschutzpräsidenten Maaßen, Entscheidungen der Bundesregierung mit Kanzlerin Angela Merkel an der Spitze seien der Bevölkerung kaum noch zu vermitteln. Das mache in der öffentlichen Wahrnehmung vieles von dem zunichte, was Politik vor Ort oder im Land für die Bürgerinnen und Bürger erreiche. Der Bundestagsabgeordnete und die Delegierten zum CDU-Bundesparteitag, der Anfang Dezember in Hamburg stattfindet, sollen die Kritik in die Fraktion bzw. die Partei transportieren. Dr. Matthias Heider konnte immerhin davon berichten, dass der Fraktionsvorsitzende Ralph Brinkhaus einen vielversprechenden Start in seiner neuen Funktion absolviert und in seiner ostwestfälischen Art für so etwas wie Aufbruchsstimmung gesorgt habe. Auf Vorschlag des Kreisvorsitzenden Jochen Ritter trat die CDU des Kreises Olpe dem Antrag der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU bei, den sie zum Bundesparteitag gestellt hat. Danach muss der Solidaritätszuschlag noch in dieser Legislaturperiode abgeschafft werden. Ebenfalls eine Mehrheit fand ein Antrag der Jungen Union, wonach die Mitgliedschaft jedenfalls bis zum Alter von 25 Jahren beitragsfrei sein soll. Zur Begründung führte der ehemalige JU-Kreisvorsitzende Maximilian Völkel in Vertretung für den verhinderten aktuellen Vorsitzenden Max Beckmann an, man wolle für politisch interessierte Jugendliche die Schwelle zum ehrenamtlichen Engagement so niedrig wie möglich gestalten. Dabei verwies er auf die vielfältigen Initiativen und Aktivitäten der JU im Kreis Olpe, von der kürzlich durchgeführten Veranstaltung über die zukünftige Mobilfunkgeneration (5G) bis hin zum gerade absolvierten Besuch des Europaparlaments in Brüssel. Abschließend ging es ebenfalls um die JU, allerdings um deren Bundesvorsitzenden Paul Ziemiak, der am Dienstag, den 30.10. um 19 Uhr bei CDU-Stadtverband Lennestadt auf der Hohen Bracht zu Gast ist. Interessierte sind herzlich willkommen.

weiter

28.09.2018
www.senioren-union-kreis-olpe.de ab dem 1. Oktober online

Nachdem die organisatorischen Voraussetzungen geschaffen waren, hatte die im Vorstand der Kreis-Senioren Union gebildete Arbeitsgruppe vor einige Wochen ihre Arbeit aufgenommen, um eine Web-Präsenz für diese Vereinigung der CDU zu erstellen. Zunächst wurde die Seitenstruktur für den neuen Web-Auftritt erarbeitet. Danach mussten die notwendigen Informationen beschafft werden. Es folgte die Einpflegung der Inhalte und Dateien. Der Kreisvorstand hat in seiner letzten Sitzung den von Webmaster Albert Schneider präsentierten Probebetrieb begutachtet. Die Website www.senioren-union-kreis-olpe.de wird  nun wie geplant am 01.10.2018 online gehen.

Besonderer Wert wurde auf die Einbeziehung der Senioren Unionen in den Städten und Gemeinden gelegt. Bisher sind die Organisationen in Attendorn, Drolshagen, Lennestadt und Olpe mit eigenen Seiten vertreten. Wichtige Informationen der Senioren Union NRW werden unter der Rubrik Aktuelles veröffentlicht.

Eingebunden ist auch ein leistungsfähiges Mailprogramm. Beispielsweise kommuniziert momentan Webmaster Albert Schneider im Zusammenhang mit der Website ausschließlich über webmaster@senioren-union-kreis-olpe.de. Weitere Mailkonten werden kurzfristig eingerichtet. So ist unter anderem eine Historie des Mailverkehrs, unabhängig vom jeweiligen Funktionsträger, gegeben.

weiter