Neuigkeiten
07.02.2020, 11:50 Uhr
CDU-Kreistagsfraktion wählt neuen Vorsitzenden
Wolfgang Hesse löst Josef Geuecke nach 26 Jahren als Vorsitzenden ab
(Kreis Olpe) Eine Ära in der Fraktion der CDU im Kreistag geht zu Ende. Seit 26 Jahren leitet Josef Geuecke, Landwirt in Melbecke, die Geschicke der Mehrheitsfraktion. Auf eigenen Wunsch stellte er sein Amt zur Verfügung und bat um Entpflichtung aus seiner Aufgabe. Nach 31 Jahre im Kreistag blickt er mit Gelassenheit auf diesen persönlichen Wechsel. Ganz und gar nicht gelassen ist er auch weiterhin an allen Themen der Lokalpolitik interessiert und will wichtige Vorhaben jetzt aus der zweiten Reihe begleiten. In seinem Kommentar zur Länge seiner Amtszeit verwies er darauf, dass diese lediglich die zweitlängste Zeit eines Fraktionsvorsitzenden gewesen sei. Insgesamt habe die CDU in den vergangenen 60 Jahre nur drei Fraktionschefs verschlissen.
Wolfgang Hesse, Marion Schwarte, Josef Geuecke und Michael Hecken
Neu gewählt wurde einstimmig Wolfgang Hesse aus Olpe. Er ist seit 1994 Mitglied des Kreistages und seit 15 Jahren der erste Stellvertretende Vorsitzende. Beschäftigt ist Hesse als Angestellter im kirchlichen Dienst des Erzbistums Paderborn. Sein großer Dank für die langjährige Arbeit galt dem scheidenden Vorsitzenden. „Josef Geuecke hat viele Erfolge und Initiativen als Kommunalpolitiker vorzuweisen. Aber noch viel wichtiger sind seine menschlichen Qualitäten, die kein Fehl, keine Intrige, keine Unehrlichkeit kennen. Auch in der politischen Diskussion und Auseinandersetzung lebt er eine geradezu herzerfrischende Authenzität und ist das beste Beispiel für Politik aus Herz und VErstand“, so der neue Vorsitzende über seinen Vorgänger. Wolfgang Hesse sieht für die kommenden Monate besonders die Stichwörter Mobilität, Gesundheitsversorgung, Umwelt und Energie und Digitalität und Kommunikation auf der Tagesordnung des Kreistages und somit auf der seiner Fraktion. Zum neuen ersten Stellvertretender Vorsitzende bestimmten die CDU Kreistagsabgeordneten einstimmig Michael Hecken aus Rothemühle. Der Sozialversicherungsfachangestellte bei der AOK hat sich seit seiner Wahl in den Kreistag 2014 besonders als Obmann der Partei im Ausschuss für Sport und Kultur eingearbeitet. Und genau dieser Ausschuss soll auch eine weitere Veränderung erfahren. Da es in der CDU Fraktion üblich ist, dass der Fraktionschef keine Leitungsaufgabe in einem Ausschuss übernimmt, tritt Wolfgang Hesse nach langen Jahren als Vorsitzender zurück. Die CDU Fraktion hat den Landrat gebeten, in der nächsten Kreistagssitzung die Bestellung von Sandra Ohm aus Iseringhausen zur neuen Vorsitzenden einzuleiten. Marion Schwarte bleibt in ihrer Position als zweite Stellvertreterin des Vorsitzenden. Die Attendornerin bezeichnet die Personalentscheidungen als eine gute Weichenstellung für die Kommunalwahl im September. Es sei, so Schwarte, ein gutes Team an der Arbeit. Zum Vorstandsteam gehören noch Holger Mester aus Halberbracht, Heribert Burghaus aus Olpe sowie Uli Tönnesmann (Gemeinde Finnentrop) und der erste Stellvertretende Landrat Dietmar Meeser aus Kirchhundem.